Siemens Turbobiker spenden – jetzt erst recht!

31.08.2020 11:05

Siemens Turbobiker spenden – jetzt erst recht!

Wegen der Corona Pandemie müssen fast alle Sportveranstaltungen dieses Jahr ausfallen. Darunter auch das 24-Stunden-Mountainbike-Rennen, das sonst traditionell Anfang August im Landschaftspark Nord stattfindet. Dies bedeutet einen herben Verlust an Spenden, die für gemeinnützige Vereine normalerweise bei den sportlichen Events zusammenkommen. Dies weiß auch Peter Bongartz, der seit vielen Jahren die Spendenaktion der Siemens Turbobiker für den Bunten Kreis Duisburg e.V. und den VKM koordiniert. „Ich kenne die wichtige Arbeit beider Vereine und mir ist klar, wie sehr Spenden für schwerkranke, frühgeborene und behinderte Kinder fehlen. Gerade in dieser unsicheren und belastenden Zeit brauchen Familien Unterstützung durch verantwortungsvolle MitarbeiterInnen erfahrener Organisationen“.

Peter Bongartz wollte sich nicht mit der unbefriedigenden Situation der Absagen abfinden und organisierte eine Spendenaktion auch ohne offizielles Mountainbike-Rennen. Unglaubliche 10.250 € kamen zusammen. „Ich hätte nie geglaubt, dass wir so viele Unterstützer finden. Die Menschen haben sofort verstanden, dass Hilfe für die Kinder jetzt erst recht dringend nötig ist.“ Auch von den Bikern kam enormer Einsatz. Sie fuhren auch ohne Veranstaltung über 3.000 Kilometer in 24 Stunden. Der Sieger hat sogar 412 Kilometer geschafft!

Am Dienstag fand nun die Corona-gerechte Spendenübergabe der stolzen Summe statt. Die Vertreter der Vereine hatten beim Entgegennehmen der Schecks Tränen der Rührung und Dankbarkeit über so viel Einsatz und Treue in den Augen.

Danke von Herzen, liebe Turbobiker!

Zurück